Lanlog


operation-cs   26. - 28.10.2001

Tja, also den ersten Minuspunkt gabs schonmal gleich bei der Anreise, denn die Location lag nicht direkt an der Straße sondern ca. 500 Meter weiter auf sonem Lagerhallenhof. Man musste also seinen ganzen Kram vom Auto bis dahin schleppen. Ok, die Orgas hatten 2 Schubkarren bereitgestellt aber das haben die meisten erst gecheckt als sie schon alles da hatten ;) Die Location war eigentlich noch ganz ok, auch wenn die angekündigten 300 Zocker da NIE reingepasst hätten. Ich schätze mal es waren so 90 bis 100. Wir haben uns im zweiten, kleineren Raum breitgemacht, zusammen mit den Jungs von Lunatic. War eigentlich ne tolle Sache weil wir da etwas abseits von den anderen saßen und uns niemand auf die Monitore schauen konnte ;) Doch wie sich später dann rausstellen sollte, hatten wir mit unseren Plätzen die Arschkarte gezogen.. Denn irgendwas stimmte nicht mit dem Netzwerk, deshalb hatten wir nur ein 10-mann Netzwerk und waren so vom großen Raum abgeschnitten. War aber trotzdem irgendwie ganz chillig ;)
[DHC]|[KARLaschnikow] musste leider Freitagabend wieder abreisen weil sein CPU-Lüfter den Geist aufgab und der Celeron deswegen einen grausamen Hitzetot erlitt. Möge er in Frieden ruhen..

Nachdem die Orga dann ca. 100000 mal versucht hatten uns mit dem Rest der Welt zu verbinden, kamen sie dann zum Endschluss dass das lange Cross-Kabel kaputt war. Doch leider kam diese Erkenntniss etwas zu spät, denn die Läden hatten alle schon geschlossen und so mussten wir dann noch bis Samstagmittag (!!) warten, bis wir endlich richtig zocken konnten. Als das Netzwerk dann einwandfrei lief begann auch bald das (ziemlich amateurhaft organisierte) CS 4on4 Turnier bei dem nur de_maps gespielt wurden. Gespielt wurde in 3 Vorgruppen mit jeweils 4 Clans, von denen die Gruppenbesten und der beste zweitplatzierte Clan ins Halbfinale kamen. Da wir keinen der anwesenden Clans kannten, konnten wir unsere Gegner schwer einschätzen, aber ich glaub unsere Gruppe war mit B@C, mk und den Lunatics nicht die einfachste. Da KARLaschnikow ja leider frühzeitig das Schlachtfeld verlassen musste, sprang unser Ex-DHC Kollege [chimaera.nosferatu] für ihn ein - Thanx! Unsere ersten Gegner waren B@C (Bacteria at Commando). Nachdem wir sie auf ihrer Map de_train mit 17:2 vom Platz fegten und sie auf unserer Map de_inferno nur 4 Wins holen konnten, entschlossen sie sich aufzugeben und wir bekamen einen 25:0 default Win. Etwas übermotiviert stürzten wir uns dann auch gleich ins nächste Match gegen mk, das als spannendster CW in die Geschichte des DHCs eingehen wird. Die erste Map de_dust2 ging mit 12:13 knapp an mk, also mussten wir auf de_inferno mindestens 2 Wins mehr holen als mk um diesen War noch zu gewinnen.. Als wir auf unserer Map "nur" 8 Wins holen konnten wurde uns schnell klar dass das sauknapp wird. Und so war es dann auch. 4 Minuten vor Schluss hatte mk schon die 7 Wins, die für ein Unentschieden gereicht hätten und wir kämpften wie noch nie um wenigstens dieses noch zu halten. Und als nosferatu dann in der letzten Runde die Bombe in letzter Sekunde noch entschärfte, gingen Jubelschreie durch die DHC-Reihe. Zwar nicht gewonnen aber immerhin ein 20:20 Unentschieden, auf das wir stolz sein können. Im 3. Gruppenspiel gegen Lunatic mussten wir uns dann auf de_aztec und de_inferno gnadenlos mit 3:34 geschlagen geben, wobei wir auf unserer Map inferno nicht einmal einen Win holen konnten :( Dank dieser grandiosen Niederlage gelang uns nicht der Sprung ins Halbfinale als bester zweiter und somit war das Turnier für uns beendet. Im Finale bezwang dann StarComa Lunatic mit 15:10 - Glückwunsch!

Tja, was gibts sonst noch zu sagen..?! Ein richtiges Klo gabs nicht, dafür aber 2 übelstrichende Dixis. Stromversorgung war ok, es gab keinen Stromausfall. Dönerbude, PizzaHut und Kaisers waren auch nicht weit entfernt.

Fazit: Für 30 Mark war ich schon auf besseren Lans.

>>> www.operation-cs.de
posted by Lagigaschama